Drucken

Die Zirbe

Die Zirbe

Die Zirbe

Die Zirbe (pinus cembra) oder auch Arbe, Arve, Zirbel bzw. Zirbelkiefer genannt,

ist ein Charakteristikum der Hochlagen der Alpen. Sie wächst langsam, kann bis 20 Meter hoch  und bis zu 1000 Jahre alt werden. Ihr feinjähriges, gelbliches Holz ist sehr dauerhaft und wird in alpinen Regionen wegen seines angenehmen Duftes gerne für die Inneneinrichtungs- und Schlafzimmermöbel verwendet. Seit Jahrhunderten wird im alpinen Raum zur Innenverkleidung von Bauernhäusern und Gaststuben, zur Herstellung von Truhen und Betten, für die Aufbewahrung von Lebensmitteln als auch zur Herstellung von Kinderwiegen bevorzugt Zirbenholz (Arvenholz) benutzt.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Zirbenholz in Wohnräumen, den Herzschlag um bis zu 3.500 Schläge pro Tag verringert, dies entspricht etwa einer Stunde "Herzarbeit“, welches sich das Herz pro Tag spart. Dies äußert sich positiv durch eine niedrigere Herzrate vor allem in körperlichen und mentalen Belastungssituationen als auch in den anschließenden Ruhephasen bzw. in einem beschleunigten vegetativen Erholungsprozess. Das Zirbenholz mindert die Wetterfühligkeit, fördert eine vertiefte Atmung und wirkt zudem durchblutungsfördernd. Weiters verspricht das Zirbenholz einen erholsameren Schlaf, ein besseres Allgemeinbefinden und vor allem eine höhere soziale “Extravertiertheit”.
Definition "Extravertiertheit": Die Eigenschaften eines extravertierten Menschen umfassen Offenheit, Geselligkeit, Zugewandtheit zur Umwelt, Dominanz, Abenteuerlust, Impulsivität. Grundeinstellung, bei der das Denken, Fühlen und Handeln durch die Außenwelt bestimmt und auf sie ausgerichtet ist. Der extravertierte Mensch kann sich leicht den jeweiligen Situationen seiner Umgebung anpassen und knüpft rasch Kontakte zu anderen Menschen.

Zirbenholz ist besonders geeignet, eine für den Menschen wohltuende Atmosphäre zu erzeugen. Komponenten dieser Atmosphäre sind der Geruch des Holzes, die feinfasrige Konstitution, die Inhaltsstoffe (ätherische Öle mit besonderen sinnesphysiologischen Qualitäten) und nicht zuletzt Farbe und Aussehen des Zirbenholzes.

Lesen Sie hier mehr über die Auswirkungen von Zirbenholz auf Kreislauf, Schlaf, Befinden und vegetative Regulation.

www.zirbenLampe.at